Diakonie

Der Begriff "Diakonie" kommt aus dem Griechischen und bezeichnet ursprünglich ein Dienen bei Tisch, im weiteren Sinne dass einer dem anderen fürsorgend hilft. In Jesu Worten und Wirken wird deutlich: Diakonie ist die Verkündigung des Evangeliums in Wort und Tat.

"Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan!" heißt es im Matthäusevangelium (Kapitel 25,40). Der Glaube an Jesus Christus ist aufs Engste verbunden mit einer Hinwendung zu denen, die Hilfe brauchen. Christus selbst identifiziert sich mit den Notleidenden. Der fürsorgende Dienst am Menschen gehört deshalb zum Wesen der Kirche. Diakonie bezeugt die lebendige Kirche inmitten der Welt.
Diakonie geschieht in unserem Kirchenkreis in vielerlei Gestalt, in den Kirchengemeinden genauso wie in diakonischen Einrichtungen.


 

 

Gemeindesuche

 

Diakonie

 

Nachrichten

weitere Nachrichten

 

Der Kirchenkreis Wittenberg
bei facebook

 

Losung & Lehrtext

23.02.2019
Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, dass man zugleich ackern und ernten, zugleich keltern und säen wird. Und die Berge werden von Most triefen, und alle Hügel werden fruchtbar sein. Ich will die Gefangenschaft meines Volkes Israel wenden, dass sie die verwüsteten Städte wieder aufbauen und bewohnen sollen, dass sie Weinberge pflanzen und Wein davon trinken, Gärten anlegen und Früchte daraus essen. Der Seher Johannes schreibt: Ein Engel zeigte mir auf beiden Seiten des Stromes Bäume des Lebens, die tragen zwölfmal Früchte, jeden Monat bringen sie ihre Frucht, und die Blätter der Bäume dienen zur Heilung der Völker.
Amos 9,13-14 Offenbarung 22,2

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen