Purzien

Nach dem dreißigjährigen Krieg wurde in Purzien der Neubau einer Kirche nötig. Am Himmelfahrtstag des Jahres 1673 wurde dieses Gotteshaus eingeweiht und "Salvatore" genannt (=Heiland). Fast zwei Jahrhunderte stand diese Kirche hier in Purzien.

Im 19. Jahrhundert wurde wiederum ein Kirchenneubau erforderlich oder gewünscht. Und so entstand in den Jahren 1865/66 eine von Baumeister Stüler entworfene Backsteinkirche im neogotischen Stil. Die Orgel ist ein Werk des Eilenburger Orgelbaumeisters Schrickel.

Die Einwohner von Purzien mussten für den Kirchenbau monatliche Beiträge entrichten - die Höhe dieser Beiträge richtete sich nach ihrem Besitzstand. Als die Kirche in Anwesenheit des Landrates eingeweiht wurde zog man unter Gesang zur Baustelle, den Luther-Choral "Ein feste Burg ist unser Gott" auf den Lippen. Doch schon in den ersten Jahren traf ein Schicksalsschlag die Kirche: 1870 fuhr ein Blitz in den Turm und richtet beträchtlichen Schaden an. Durch die Wucht des Einschlages wurde die neue Orgel wurde um einen halben Meter verrückt. Der Beginn des 1. Weltkrieges traf die Orgel noch härter: Die Prospektpfeifen wurden konfisziert. In den folgenden Jahrzehnten verfiel die Kirche. Ein den 1990er Jahren konnte aber der Turm rekonstruiert werden, das Dach wurde neu gedeckt, die Fenster wieder mit einer neuen Bleiverglasung versehen. Im Jahr 2009 wurde der Innenraum teilweise neu verputzt und gestrichen.

Ein besonders Kleinod ist der gotische Marienaltar, ein Flügelaltar, dessen Alltagsseiten Szenen aus dem Leben der Maria darstellen.

 

Fotogalerie

Kirche Purzien Registerknöpfe

 

 

Gemeindesuche

 

Annaburg-Klöden-Prettin I | zur Übersicht

 

Nachrichten

weitere Nachrichten

 

Der Kirchenkreis Wittenberg
bei facebook

 

Losung & Lehrtext

19.11.2017
Der HERR, dein Gott, hat dich gesegnet in allen Werken deiner Hände. So ist nun weder der etwas, der pflanzt, noch der begießt, sondern Gott, der das Gedeihen gibt.
5.Mose 2,7 1.Korinther 3,7

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen