Rösa/Brösa

Kirchenschiff (um 1200) und Turm (15.Jhd.) stehen mächtig und hoch aufragend im Dorfzentrum von Rösa. Umgeben von einem schönen Kirchhof (ehemals Friedhof) mit Eichen und Linden ist das Gefühl sogleich gegeben, einen wohltuenden Ort zu betreten. Allerdings war die Kirche noch 1988 völlig ruinös (Pläne zur Überbaggerung wegen der Braunkohle gab es bis Mitte 80er Jahre), konnte bis 1993 jedoch umfassend saniert und dann wieder eingeweiht werden. Der romanische Chorraum mit seinem mächtigen Blockaltar, der historische Ziegelfußboden aus roten und weißen Steinen, die spätgotische Taufe und Sakramentsnische, das neu gestaltete Apsisfenster (von S.P.Göttsche), die restaurierten spätgotischen Schnitzfiguren (Christustorso und Maria Magdalena) von 1510, das restaurierte Abendmahlsbild (1611) und die gerade sanierte Flemming-Orgel von 1791/92 machen diese Kirche zu einem besonderen Ort.

 

Fotogalerie

Kirche Rösa Rösa-Altar-1 Rösa-Altar-2 Rösa-Apsisfenster Rösa-Außenansicht-2 Rösa-Außenansicht-3 Rösa-Außenansicht-4 Rösa-Außenansicht-5 Rösa-Außenansicht-6 Rösa-Chorraum-1 Rösa-Chorraum-2 Rösa-Erntedank-1 Rösa-Erntedank-2 Rösa-Innenansicht-zur-Orgel Rösa-Orgel-neu-1 Rösa-Orgel-neu-2 Rösa-Orgel-neu-3 Rösa-Orgel-neu-4 Rösa-Orgel-neu-5 Rösa-Orgel-neu-6

 

 

Gemeindesuche

 

Krina | zur Übersicht

 

Nachrichten

weitere Nachrichten

 

Der Kirchenkreis Wittenberg
bei facebook

 

SOLA scriptura 2017
bei facebook

 

Losung & Lehrtext

23.03.2017
Die Nationen, die dann rings um euch übrig geblieben sind, werden erkennen, dass ich, der HERR, aufgebaut habe, was niedergerissen war, bepflanzt habe, was verwüstet war. Simeon betet: Meine Augen haben deinen Heiland gesehen, das Heil, das du bereitet hast vor allen Völkern, ein Licht zur Erleuchtung der Heiden und zur Herrlichkeit deines Volkes Israel.
Hesekiel 36,36 Lukas 2,30-32

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen