Seegrehna

Die Seegrehnaer Kirche wurde zweimal erweitert. Der älteste Teil ist der Altarraum, der früher eine Kapelle war und deren Mauern aus der Zeit um 1250 stammen.
Der schöne Fachwerkturm wurde 1650 errichtet und steht im Osten der Kirche über dem Altarraum. An der Westseite befindet sich ein kleiner Glockenturm mit Kreuz.

Die Orgel wurde 1798 von Vensky Bitterfeld geschaffen und ist damit die älteste Orgel der Lutherstadt Wittenberg.
Die Deckenmalereien "Auferstehung" und "Himmelfahrt" wurden von M.A. Siebenhaar 1730/32 geschaffen. Nach der Verlängerung der Kirche wurde nach 1860 von einem unbekannten Maler die Gethesemane-Szene ebenfalls als Medaillon gestaltet.

Der Taufstein ist kelchförmig, zwölfeckig (spätgotisch) aus Sandstein (ca. 1450).

 

Fotogalerie

Kirche Seegrehna Seegrehna Seegrehna Seegrehna

 

 

Gemeindesuche

 

Pratau | zur Übersicht

 

Nachrichten

weitere Nachrichten

 

Der Kirchenkreis Wittenberg
bei facebook

 

Losung & Lehrtext

22.02.2018
Sollte Gott etwas sagen und nicht tun? Sollte er etwas reden und nicht halten? Jesus sprach zu Petrus: Du Kleingläubiger, warum hast du gezweifelt?
4.Mose 23,19 Matthäus 14,31

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen