Seyda

Seyda mit Lüttchenseyda und Schadewalde
1711 nach einem Brand wiedererrichtete Stadtkirche St. Peter und Paul, mit Kanzelaltar (18. Jh.) und Geissler-Orgel (1883). Turm von 1854.

Die Kirche ist im Sommer täglich geöffnet. Gottesdienst an jedem Sonn- und Feiertag um 9.30 Uhr mit Kindergottesdienst und Gemeindecafé; werktags 7 Uhr Gebet für Stadt und Land. In der Kirche ist eine Ausstellung zur Stadt- und Kirchengeschichte zu sehen, von Seydaer Grundschülern gestaltet; auch auf dem begehbaren Kirchturm. Wöchentlich Christenlehre, Bibelstunde im Diest-Hof, vierzehntäglich Gemeindenachmittag und Chor. Jugendkreis und Sport im CVJM, neben der Kirche (Kirchbogen 3). Zeltlager, Konzerte; Gemeindekirchenrat.

Bemerkenswert in Seyda: Der Diest-Hof, eine diakonische Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung mit langer Geschichte (www.diest-hof.de).

Homepage für Seyda, vom CVJM erarbeitet, mit Stadt- und Kircheninformationen ("täglich frisch"): www.seyda.de. Dort auch eine ausführlichere Kirchengeschichte in 7 Bänden (Flämingbesiedlung, Luther, August der Starke, Napoleon, Diakonie, Widerstand gegen den Nationalsozialismus, Verstecken der Streikleitung von Wolfen/Bitterfeld nach dem 17. Juni usw.).

 

Fotogalerie

Seyda

 

 

Gemeindesuche

 

Seyda | zur Übersicht

 

Nachrichten

weitere Nachrichten

 

Der Kirchenkreis Wittenberg
bei facebook

 

Losung & Lehrtext

22.02.2018
Sollte Gott etwas sagen und nicht tun? Sollte er etwas reden und nicht halten? Jesus sprach zu Petrus: Du Kleingläubiger, warum hast du gezweifelt?
4.Mose 23,19 Matthäus 14,31

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen