Löben

Zu den schönsten und ältesten Kirchen des Kirchenkreises zählt die Löbener Kirche. Der Ursprung der Kirche liegt grauer Vergangenheit. Erkennbar sind verschiede Bauphasen. Der ursprünglich romanische Kirchbau ist relativ großzügig angelegt, in Form einer dreifschiffigen Basilika. Erhalten ist das Hauptschiff, ausgeführt mit dem regional-typischen Eisenrasenstein. Deutlich erkennbar ist eine weitere Phase: mit Backsteinen wurde der westliche Teil des Kirchschiffes vervollständigt. Die Seitenschiffe wurden, falls überhaupt ausgeführt, abgetragen, Fensteröffnungen in gotischer Form und ein Gewölbe verleihen der Kirche ihr jetziges Aussehen. Ein wertvoller gotischer, geschnitzter Flügelaltar zeigt in geöffnetem Zustand Maria mit Kind, Umgeben von musizierenden Engeln und 4 Heiligen.

Der Turm wurde später als barocker Fachwerkturm angebaut, er birgt ein klangvolles dreifaches Geläut. Die Rühlmannorgel stammt aus dem Beginn des 20 Jh.. Der Turm und das Dach der Kirche wurden erneuert, das Innere der Kirche wartet noch auf eine grundlegende Sanierung.

 

Fotogalerie

Kirche Löben Löben Altarraum Kirche Löben P1010031.jpg Löben Kirche innen Löben Kirche innen Löben Kirche innen Kirche Löben Löben Altarraum Kirche Löben P1010031.jpg Löben Kirche innen Löben Kirche innen Löben Kirche innen

 

 

Gemeindesuche

 

Annaburg-Klöden-Prettin I | zur Übersicht

 

Nachrichten

weitere Nachrichten

 

Der Kirchenkreis Wittenberg
bei facebook

 

SOLA scriptura 2017
bei facebook

 

Losung & Lehrtext

25.03.2017
Wer ruft die Geschlechter von Anfang her? Ich bin’s, der HERR, der Erste und bei den Letzten noch derselbe. Gott hat Christus von den Toten auferweckt und eingesetzt zu seiner Rechten im Himmel über alle Reiche, Gewalt, Macht, Herrschaft und jeden Namen, der angerufen wird, nicht allein in dieser Welt, sondern auch in der zukünftigen.
Jesaja 41,4 Epheser 1,20-21

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen