Petersroda

Die Kirche in Petersroda wurde wahrscheinlich Mitte des 13. Jh. errichtet. Im 16. Jh. kam es zu baulichen Veränderungen im Stil der Gotik.

1872 erhält der Kirchturm eine achteckige Haube, doch bereits 1888 zerstört ein Brand einen Großteil der Kirche.

1928 erklingt erstmals ein Dreiergeläut, das als eines der schönsten in der Region gilt. 15 Jahre später werden die beiden großen Glocken für die Rüstungsindustrie eingezogen.

1957 stürzt das große Kreuz vom Kirchturm und durchschlägt das Dach der Kirche.

1972 wird die Spitze des Kirchturmes wegen Baufälligkeit entfernt.
1995 wird das Dach erneuert und das Fundament trocken gelegt, später wird die Elektrik und der Innenraum saniert.

 

Fotogalerie

Kirche Petersroda - Nordansicht Blick zum Altar Kirchenschiff

 

 

Gemeindesuche

 

Sandersdorf | zur Übersicht

 

Nachrichten

weitere Nachrichten

 

Der Kirchenkreis Wittenberg
bei facebook

 

SOLA scriptura 2017
bei facebook

 

Losung & Lehrtext

23.03.2017
Die Nationen, die dann rings um euch übrig geblieben sind, werden erkennen, dass ich, der HERR, aufgebaut habe, was niedergerissen war, bepflanzt habe, was verwüstet war. Simeon betet: Meine Augen haben deinen Heiland gesehen, das Heil, das du bereitet hast vor allen Völkern, ein Licht zur Erleuchtung der Heiden und zur Herrlichkeit deines Volkes Israel.
Hesekiel 36,36 Lukas 2,30-32

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen