Kirche Dobien

Eine der größeren Kirchen des Kirchspiel Dobiens.
Wir feiern in diesem Jahr 200 Jahre Kirche Dobien, mit einem musikalischen Gottesdienst am letzten Augustwochenende.



Adressdaten


Daten & Fakten


  • Baujahr: 1820
  • Besonderheiten: Die Kirche liegt hoch oben auf einem Hügel.

Profil


Gottesdienst - Bei uns findet regelmäßig Gottesdienst statt. Führungen - Wir bieten auf Nachfrage Führungen an.

Beschreibung


Der Ort Dobien, nördlich von Wittenberg gelegen, wurde erstmalig 1182 als Thobin erwähnt. Auch dessen Kirche, die eine im Kern romanische Dorfkirche aus Feld- und Bruschsteinen, ist. Die Kirche steht auf einem kleinen Hügel und kündigt weithin sichtbar davon, dass sie das geistliche Zentrum der umliegenden Region war.
Schon Ende des 16 Jh. wird das Kirchspiel Dobien mit den weiteren Orten Reinsdorf, Braunsdorf und Schmilkendorf erwähnt. Zeitweise gehörte auch das halbe Dorf Piesteritz mit dazu. Während des 30jährigen Krieges wurde sie zerstört und erst 1683 wieder aufgebaut. Ein weiteres mal ist sie 1813 bei der Belagerung von Wittenberg zerstört worden. 1820 wurde sie wirder in klassizistischer Form aufgebaut. Die Inneneinrichtung stammt aus dieser Zeit, bestehend aus einer barocken Altarwand mit fünfseitigen Kanzelborb, einer Hufeisenempore mit gotisierenden Schmuckfriesen und einer Orgel. Der quadratische Turm mit Achteckaufsatz, welscher Haube und Laterne wurde um 1900 errichtet.
Die letzten Arbeiten an der Kirche, mit Neueindeckung des Daches, verputzen der Außenwände und Sanierung des Turms, fanden 2014 ihr vorläufiges Ende.
Zum Schluss sei noch auf die beiden Pastorengrabsteine von 1769 und 1832 hingewiesen.

Mehr Fotos


Kirche Dobien